Schweizerdeutsch oder Deutsch für Videos?

Aktualisiert: März 22


Schweizer Firmen wünschen sich in ihren Videos oft eine Stimme in Schriftdeutsch respektive Hochdeutsch. Wieso das so ist, habe ich für meine deutschen Kunden hier näher beschrieben. In diesem Fall werden häufig Stimmen aus Deutschland eingesetzt, denn die sprechen ja schliesslich ein (nahezu) perfektes Deutsch. Zudem gibt es in der Bundesrepublik naturgemäss eine viel grössere Auswahl an Stimmen und die Preise sind meist tiefer. Ausserdem sind sich die Schweizer dieses Hochdeutsch aus der Fernsehlandschaft gewöhnt und verstehen es einwandfrei. Wieso soll man denn überhaupt noch einen Schweizer für einen Off-Text buchen? Die einfache Antwort:

Ein Landsmann wirkt auf das heimische Publikum sympathischer!


Und genau das vergessen viele Auftraggeber, Agenturen und Tonstudios. Ich ermutige meine potenziellen Kunden immer, sich zu überlegen, ob dieser Lokalkolorit auf die Zielerreichung der Kommunikationsmassnahme einbezahlt. Es kann gut sein, dass ein Werbespot eines internationalen Brands als international wahrgenommen werden will und sich darum eine deutsche Stimme eventuell besser eignet. Im Falle einer Kommunikationsmassnahme einer Schweizer Firma für den Schweizer Markt oder einer Internationalen Marke, die sich neu auch als Schweizer Produkt positionieren will, sehe ich einen professionellen Schweizer Sprecher als die bessere Wahl an.

Ich berate Sie bei der Wahl des richtigen Dialekts. Schreiben Sie mich über die Kontaktfunktion an und ich melde mich baldmöglichst bei Ihnen.

#schweizersprecher #schweizerdeutsch #sprecherschweiz #hochdeutsch #offstimme #deutsch #sprachkultur #news

27 Ansichten

© 2011-2020 Andy Zimmermann - Schweizer Sprecher für Deutsch und Schweizerdeutsch. 

  • Facebook Profil
  • Soundcloud Stream
  • YouTube - Referenzvideos